zurück

Der Lokalfuchs informiert

„Lokalfuchs – regional ist genial“ heißt es natürlich auch im "Anzeigenkurier mit Lokalfuchs" und im "Nordkurier". Lesen Sie hier alle aktuellen Themen rund um die Initiative. Lernen Sie Lokalfuchs-Partner näher kennen, lassen Sie sich beim Einkauf beraten oder blicken Sie mit uns auf die Gegenwart und Zukunft lokaler Wirtschaft.

Die Gewinnerin des Opel Adam steht fest!

Bei einem Gewinnspiel des Lokalfuchs hat die Nordkurier-Losfee Antje Giermann die 53-Jährige gezogen. Nun, drei Wochen später, hält Anett Günther endlich die Schlüssel ihres 90-PS-starken Autos in den Händen. So schwierig war es gar nicht, an den schwarz-weißen Flitzer zu kommen.

Gardinenladen Scharlau

Ein altes Traditionsunternehmen darf nicht einfach so aus dem Anklamer Stadtbild verschwinden, findet Thoralf Ebner. Dementsprechend hat der 52-Jährige nun auch den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und seit dem 1.

Übergabe Bauprojekt

Vor vier Jahren hat Pieter Wolters erste Pläne geschmiedet, das Warenlager seiner Q-Regio-Handelskette zu erweitern.

Gewinnspiel

Fisch zum Wochenende und gratis 100 Gramm Seealgensalat von den Müritzfischern bekommen, kostenfreie Änderungen bei Omega Männermoden zu jedem Anzug, eine 3-D-Augenprüfung bei Wander Optik in der City oder zehn Prozent Rabatt auf die Rechnung vom neuen Restaurant KRAUTHOF.

Forsttechnik Soergel

Schlips und Kragen sind eigentlich nicht sein Ding. In Forstkluft fühlt sich der Templiner Martin Soergel am wohlsten, wie er bekennt. Denn der Wald ist für den gelernten Kfz-Mechaniker und Handwerksmeister fast wie ein zweites Zuhause. Doch der 20.

Gewinnspiel

Ein Begrüßungsgetränk zum Essen zu zweit, die kostenlose Reifeneinlagerung nach dem ersten Wechsel, das Iso-Getränk zum Fitnesskurs: Besondere Angebote und Dienstleistungen in der Region meldet ab diesen Samstag die Lokalfuchs-App, die von der Nordkurier-Mediengruppe zusammen mit dem IT-Dienstlei

Internetportal

„Wir können uns dem nicht mehr verschließen”, sagt Lieselotte Schröder. Die Chefin des Modehaus Schröder in Prenzlau spricht die wachsende Bedeutung des Internets für den Einzelhandel an.

Die Fußgängerzone stirbt nicht aus

Wie kaufen Menschen heute ein?

Unbeschreiblich weiblich

Templin. Manchmal dauert es etwas länger, bis sich ein lang gehegter Wunsch erfüllt. Oder besser, bis manso weit ist, um ihn sich selbst zu erfüllen. So wie die Templinerin Ines Gotthardt. „Mal einen eigenen kleinen Laden zu haben, das war schon immer so ein Mädchentraum von mir.

Einzelhandel-Studie

Wie immer lautet die Antwort „Ja“ und „Nein“, geht aus einer Studie hervor, in der fast 16  000 Einzelgeschäfte mit deren Verkaufsfläche, Sortimentsstruktur und städtebaulicher Einordnung der Standorte analysiert wurden.